Ich melde mich / uns an für…

Meine Kontaktdaten…

Zweite Person (optional)…

Über mich…

Über die zweite Person…

Ich / wir benötige/n von MORYAK…

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von MORYAK Premium Sea Kayaking

1. Allgemeines

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Geschäftsbeziehungen zwischen MORYAK Premium Sea Kayaking (im Folgenden „wir“, „MORYAK“ oder „der Veranstalter“) und seinen Kunden bzw. Kundinnen (im Folgenden „Teilnehmer*innen“ oder „du“).

1.1 Erläuterungen zu den Begriffen „Guide“, „Guideteam“ und Tripleader
Gemeint ist hiermit die von MORYAK eingesetzte Touren- bzw. Kursleitung. Diese kann aus einem oder mehreren Guides (Guideteam) bestehen. Wird das Programm von einem Guideteam geleitet, wird vorab stets ein Tripleader bestimmt, der im Team die leitende Funktion einnimmt und vor Ort die Entscheidungsbefugnis in wichtigen Fragen (z.B. im Zusammenhang mit der Durchführbarkeit eines geplanten Programms oder einer bestimmten Etappe) hat. Sollte eine Tour nur von einem Guide geleitet werden, ist dieser auch immer automatisch Tripleader.



2. Anmeldungen

2.1 Anmeldung
Die Anmeldung zu einem Programm geschieht entweder über die Anmeldefenster auf unserer Website oder per E-Mail und ist rechtsgültig. Ebenso rechtsgültig ist die Anmeldung über die Kanäle (Website, E-Mail etc.) unserer Partner Siesta Oppi Kanu Shop GmbH und Paddelprofi. Es gelten in jedem Fall die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von MORYAK Premium Sea Kayaking, die du mit deiner Anmeldung akzeptierst.

2.2 Prüfung der Erfüllung der Teilnahmevoraussetzungen
MORYAK wird nach Erhalt deiner Anmeldung prüfen, ob deine Vorkenntnisse, Erfahrung, körperliche Fitness und dein Gesundheitszustand den Anforderungen der gebuchten Tour entsprechen. Dies geschieht i.d.R. durch Zusendung eines Links zu einem Fragebogen, den du (soweit nicht anders spezifiziert) innerhalb von 14 Tagen an uns ausgefüllt zurückzusenden hast. Während dieser Zeit ist dein Platz reserviert. Versäumst du es, den ausgefüllten Fragebogen fristgerecht zurückzusenden, verfällt deine Reservation.

Sollten wir nach Prüfung des retournierten Fragebogens zur Ansicht kommen, dass du die Teilnahmevoraussetzungen nicht erfüllst oder gesundheitliche Bedenken zur sicheren Durchführung der gebuchten Tour bestehen, können wir dir die Teilnahme am gebuchten Programm verweigern und dir ggf. eine Alternative vorschlagen. Du bist in diesem Fall nicht verpflichtet, dieses Angebot anzunehmen. Sollte auf diese Weise kein geeignetes bzw. für beide Seiten akzeptables Programm gefunden werden, gilt die Anmeldung als nichtig und es wird keine Buchungs- oder Stornierungsgebühr fällig.

Die Teilnahmevoraussetzungen werden für jedes Programm gesondert beschrieben. Als absolutes Minimum für alle unsere Programme werden jedoch Schwimmkenntnisse und keine panische Angst vor Wasser vorausgesetzt.

2.3 Ausgebuchte Programme
MORYAK bemüht sich, ausgebuchte Programme schnellstmöglich auf seiner Website (und ggf. der Website unseres Partners Siesta Oppi Kanu Shop oder anderer Vermittler) als „ausgebucht“ zu markieren. Sollte es jedoch einmal vorkommen, dass ein Programm bei deiner Anmeldung bereits ausgebucht ist, hast du keinen Anspruch auf Teilnahme. Wir werden dich dann so schnell es geht informieren und ggf. gemeinsam mit dir ein geeignetes Ersatzprogramm suchen. Du bist in diesem Fall nicht verpflichtet, dieses Angebot anzunehmen. Sollte auf diese Weise kein geeignetes bzw. für beide Seiten akzeptables Programm gefunden werden, gilt die Anmeldung als nichtig und es wird keine Buchungs- oder Stornierungsgebühr fällig.


3. Definition und Eingrenzung der Leistungen

3.1 Keine Pauschalreisen
MORYAK ist kein Reiseveranstalter im Sinne des Bundesgesetzes über Pauschalreisen, sondern lediglich Anbieter von Kajaktouren und -kursen. Es werden keine weiteren Leistungen zu einem Angebotspaket gebündelt (d.h. kombiniert mit den genannten Aktivitäten). Unsere Angebote richten sich an Paddler*innen mit Abenteuerlust und Gemeinschaftssinn, nicht an Pauschaltouristen.

„Keine Pauschalreisen“ bedeutet insbesondere:

Unsere Leistungen beschränken sich auf die in der jeweiligen Programmbeschreibung spezifizierten und publizierten Leistungen – normalerweise eine Seekajaktour oder ein Seekajakkurs. Ein solches Programm kann ein- oder mehrtägig sein, beschränkt sich aber immer auf unsere Leistungen am oder auf dem Wasser bzw. am Kursort während der im Programm ausgeschriebenen Programmtage.

MORYAK ist nicht für deine Unterkunft verantwortlich. Auch wenn wir im Einzelfall einmal zur einfacheren Abwicklung die Koordination von Reservierungen von Ferienwohnungen oder Campingplätzen etc. übernehmen sollten, ist dies explizit nicht Teil eines eventuellen Leistungspakets. Wir haben keinen Einfluss auf die Qualität der Unterkunft und lehnen daher jegliche Verantwortung dafür ab. Auf Campingplätzen bezahlen die Teilnehmenden die von ihnen gewählte Unterkunft (Zelt, Camper, Bungalow etc.) selber und rechnen direkt mit dem Betreiber oder der Betreiberin der Anlage ab. Im Fall von gemeinsam gemieteten Ferienwohnungen wird intern abgerechnet.

MORYAK ist kein Personentransportunternehmen. Die An- und Abreise zum/vom Programm ist Sache der Teilnehmer*innen und keine Leistung des Veranstalters. Im Sinne einer ökologischeren Praxis versucht MORYAK i.d.R. gemeinsam mit den Teilnehmer*innen Fahrgemeinschaften zu organisieren.

Die Verpflegung auf unseren Angeboten ist prinzipiell Sache der Teilnehmenden. MORYAK lehnt jede Verantwortung für die Gruppenverpflegung ab. Unsere Guides sind weder verantwortlich für das Kochen, noch für das Auf- und Abbauen der Zelte oder den Abwasch. Sie sind, im Gegenteil, dazu angehalten, sich nach dem Einsatz auf dem Wasser möglichst zu schonen, um sich für ihren nächsten Arbeitstag zu erholen. Wir gehen davon aus, dass die Essenszubereitung und der Abwasch gemeinschaftlich in der Gruppe geschieht und über eine gemeinschaftlich angelegte Gruppenkasse eingekauft und abgerechnet wird. Hierzu ist allerdings selbstverständlich niemand verpflichtet. Das bedeutet, auf Wunsch kannst du deine Verpflegung auch komplett unabhängig von der Gruppe selbst organisieren und bezahlen.

Eine Tour bzw. ein Kurs (= „Programm“) beginnt und endet am Wasser mit der Bereitstellung bzw. dem Verräumen der Boote und des Einsatzmaterials oder nach dem Ende einer Unterrichtseinheit an Land. Dies gilt auch für mehrtägige Angebote. MORYAK lehnt kategorisch die Verantwortung für alle Unfälle ab, die sich vor oder nach dem Programmende, z.B. bei der An- und Abreise der Teilnehmenden, ereignen. Dasselbe gilt auch für Unfälle während mehrtägiger Programme, die sich vor oder nach dem Ende eines Paddeltages, z.B. beim Kochen oder Feuermachen (etc.) ereignen. Ebenso lehnt MORYAK jegliche Verantwortung bei Allergien, Unverträglichkeiten oder anderen Problemen ab, die im Zusammenhang mit dem Verzehr der von der Gruppe zubereiteten Nahrung stehen.


4. Ausschluss von Teilnehmern, Absagen, Annulationen und Programmänderungen

4.1 Wetter, Naturkatastrophen, Krisen und Höhere Gewalt
Ist wegen Sturm, politischen Unruhen und Krisensituationen, Hochwasser, Atomunfällen, Naturkatastrophen oder anderer Situationen, bereits im Vorfeld zu befürchten, dass die sichere Durchführung eines geplanten Programms nicht garantiert werden kann, ist der Veranstalter berechtigt, dieses zu jedem Zeitpunkt abzusagen. In diesem Fall entstehen für dich keinerlei Annullationskosten. Bereits von dir geleistete Zahlungen werden dir in voller Höhe zurückerstattet. Wenn möglich, bietet MORYAK dir ein Ersatzprogramm an. Du bist in diesem Fall jedoch nicht verpflichtet, daran teilzunehmen.

Treten während eines laufenden oder mehrtägigen Programms Wetterverschlechterungen oder andere Ereignisse ein, die die sichere weitere Durchführung (oder teilweise Durchführung) des Programms gefährden, so ist MORYAK zu jedem Zeitpunkt berechtigt, Änderungen in dessen Ablauf (z.B. Routenänderungen, Zeitplanänderungen, Abbruch etc.) vorzunehmen, ohne dass du deswegen Rückforderungsansprüche geltend machen kannst. Dies ist ein essentieller Bestandteil unseres dynamischen Risikomanagements. Die diesbezügliche Entscheidungsgewalt unterliegt dem Tripleader bzw. Guideteam vor Ort, eine Rücksprache mit der Geschäftsleitung ist nicht notwendig.

4.2 Ausschluss von Teilnehmer*innen
Vor Tour- oder Kursbeginn verpflichtest du dich mit deiner Unterschrift zu bestätigen, dass du weder unter dem Einfluss von Alkohol noch unter Drogen stehst und dass du körperlich ausreichend fit bist.
Ohne deine Bestätigung wirst du nicht an der geplanten Aktivität teilnehmen können.

Ebenso ist das Guideteam bzw. der Tripleader zu jedem Zeitpunkt berechtigt, dich von der (weiteren) Teilnahme an einer Aktivität auszuschliessen, wenn sich herausstellen sollte, dass du falsche Angaben auf dem im Vorfeld ausgefüllten und retournierten Fragebogen (siehe Abschnitt 1) gemacht hast bzw. die Teilnahmevoraussetzungen für das ausgeschriebene Programm aus sonstigen Gründen nicht erfüllst oder der Verdacht besteht, dass du alkoholisiert bist oder unter dem Einfluss von Drogen oder Medikamenten stehst. Dasselbe gilt auch, wenn du keine angemessene persönliche Ausrüstung (wie in der jeweiligen Programmbeschreibung bzw. in der Buchungsbestätigung aufgeführt) mit dir führst oder durch dein Verhalten die Sicherheit gefährdest oder andere Teilnehmer*innen bzw. das Guideteam beleidigst oder belästigst. In all diesen Fällen kannst du keine Rückzahlungsforderungen geltend machen.

Solltest du verspätet am ausgemachten Treffpunkt erscheinen, erlischt dein Anspruch auf Teilnahme am Programm. Es besteht in diesem Fall kein Anspruch auf Preisermässigung oder Rückerstattung.

4.3 Annulation
Wenn du von einem gebuchten Programm zurücktrittst, werden dir folgende Annulationskosten in Rechnung gestellt:

Tages- oder Wochenendkurse bzw. -fahrten: Ab Buchungseingang bis 7 Tage vor Programmbeginn: 50% der Programmkosten, danach 100%.
Alle Programme 3-8 Tage Dauer: Ab Buchungseingang bis 14 Tage vor Programmbeginn: 50% der Programmkosten, danach 100%.
Alle Programme 9 Tage und länger: Ab Buchungseingang bis 30 Tage vor Programmbeginn: 50% der Programmkosten, danach 100%.

Bei Nichterscheinen, zu spätem Eintreffen oder vorzeitigem Verlassen des Programms besteht kein Anspruch auf Preisermässigung oder Rückerstattung der Kosten. Dasselbe gilt, wenn du Teile eines mehrtägigen Programms verpasst, weil du z.B. mitten während einer Tour oder eines Kurses ein paar Tage krank bist oder dich nicht wohlfühlst.

Um diese Kosten zu vermeiden, empfehlen wir allen Teilnehmer*innen dringend, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschliessen.

Du hast zudem natürlich immer auch die Möglichkeit, eine Ersatzperson vorzuschlagen. Diese muss jedoch zwingend die Teilnahmevoraussetzungen des jeweiligen Programms erfüllen. Wir sind nicht verpflichtet, die vorgeschlagene Person zu akzeptieren.

4.3.1 Neu ab 01.01.2022: Ergänzungen zu Punkt 4.3 in Zusammenhang mit Covid 19
Grundsätzlich gelten ab 01.01.2022 wieder unsere regulären, unter 4.3 aufgeführten Annulationsbedingungen. Im Zusammenhang mit der immer noch bestehenden Covid 19 Pandemie und der sich nach wie vor sehr dynamisch verändernden Lage, bezogen auf die nationalen wie internationalen Massnahmen zu ihrer Eindämmung, gelten jedoch einige zusätzliche Bestimmungen und Ausnahmen, über die wir dich in den folgenden Abschnitten informieren möchten
:

a) Bei Absage bzw. Verlegung/Verschiebung durch den Veranstalter
Wird ein Programm vom Veranstalter abgesagt, erhalten die Teilnehmenden ihr bereits an Moryak bezahltes Geld in voller Höhe zurück (siehe hierzu auch Punkt 4.1).

Wird ein Programm aufgrund der Covid 19 Pandemie vom Veranstalter an einen anderen Ort verlegt oder auf ein anderes Datum verschoben, ist der/die Teilnehmer*in nicht verpflichtet, das vorgeschlagene Alternativprogramm bzw. Alternativdatum zu akzeptieren. In diesem Falle hat der/die Teilnehmer*in ebenso Anspruch auf volle Rückerstattung des bereits bei Moryak bezahlten Kurs- oder Tourenentgelds.

Jegliche weitergehende Entschädigungs- oder Kompensationszahlungen seitens Moryak, z.B. in Zusammenhang mit bereits vom Teilnehmenden bezahlten Zug-, Flug- oder Fährtickets, Campingplatzgebühren, Reservationen, Hotelbuchungen, etc. werden strikt abgelehnt.

b) Bei Absage durch den/die Teilnehmer*in
Kann der/die Teilnehmer*in aufgrund einer Covid-Erkrankung oder wegen des Verdachts auf eine Covid-Erkrankung oder wegen einer mit Covid in Zusammenhang stehenden behördlichen Massnahme (z.B. Quarantäne, Isolation etc.) nicht am gebuchten Programm (oder an Teilen des Programms) teilnehmen, gelten unsere normalen Annulationsbedingungen (siehe 4.3). Ebenso gilt die alleinige Sorge vor dem Risiko einer möglichen Covid-Infektion im Zusammenhang mit der Teilnahme am gebuchten Programm nicht als stornokostenmindernder Absagegrund.

Wir empfehlen daher dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, die Corona als Absagegrund mit einschliesst.

Veränderte gesetzliche Rahmenbedingungen im Bezug auf Impf- und Zertifikatspflicht ("3G", "2G" usw.), die sich im Zeitraum zwischen der Buchung und dem Ende des gebuchten Programms ergeben, berechtigen die/den Teilnehmer*in grundsätzlich nicht zur kostenfreien bzw. ermässigten Stornierung. Dies gilt insbesondere für Teilnehmende, die über kein Zertifikat als Geimpft oder Genesen verfügen. Im Klartext heisst das: Wenn du das am Ort der Durchführung des Programms erforderliche Corona-Zertifikat nicht vorweisen und deswegen nicht am Programm teilnehmen kannst, gelten die normalen Stornogebühren (siehe 4.3) – egal, ob die Bestimmungen zum Zeitpunkt der Buchung noch anders waren.

Ist vor Programmbeginn jedoch aufgrund aktuell geltender behördlicher Bestimmungen davon auszugehen, dass einem laut Zertifikat
geimpften oder genesenen Teilnehmenden nach der Rückkehr von einem gebuchten Moryak-Programm Massnamen wie Quarantäne oder Isolation (nicht aber z.B. eine eventuelle PCR-Testpflicht (s.u.)) drohen, berechtigt dies den/die Teilnehmer*in zur kostenfreien Stornierung des Programms. Alle bereits geleisteten Zahlungen an Moryak werden in diesem Falle an den/die Teilnehmer*in zurück überwiesen.

Moryak übernimmt keine Kosten für PCR-, Antigen- oder andere Coronatests, die vor, während oder nach einem unserer Programme notwendig bzw. von den Behörden verlangt werden. Dies gilt gleichermassen für alle Teilnehmende, egal ob geimpft, genesen oder ungeimpft.

Es liegt in deiner eigenen Verantwortung, dich über die Corona-Regeln im Land bzw. am Ort der Programmdurchführung sowie an deinem Wohnsitz und allen Ländern, durch die du auf dem Hin- und Rückweg zum/vom gebuchten Programm reist, zu informieren und diese zu befolgen.

c) Bei Symptomen bzw. Erkrankung während eines Programms
Zeigt ein*e Teilnehmer*in während eines Moryak-Programmes Symptome, die auf eine Covid-Infektion hinweisen, ist der zuständige Guide bzw. Tripleader verpflichtet, bis zur eindeutigen Abklärung mittels Antigen- oder PCR-Test, Massnahmen zur Isolation des Teilnehmenden zu tätigen. Dies geschieht zum Schutz der Gruppe und des Guide-Teams und berechtigt den/die Betroffene*n nicht zu einer finanziellen Entschädigung wegen evtl. verpasster Leistungen.


4.4 Absage der Tour durch den Veranstalter bei zu wenig Anmeldungen
Wird die in der Ausschreibung festgelegte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, sind wir nicht verpflichtet, das betreffende Programm durchzuführen. In diesem Zusammenhang sind die Fristen für die Absage durch den Veranstalter:

Tages- oder Wochenendkurse bzw. -fahrten: Bis 7 Tage vor Programmbeginn.
Alle Programme 3-8 Tage Dauer: Bis 14 Tage vor Programmbeginn.
Mehrwöchige Programme: Bis 30 Tage vor Programmbeginn.

Bereits geleistete Zahlungen durch die Kunden werden in diesem Fall in voller Höhe zurückerstattet. Weitergehende Ersatzforderungen sind ausgeschlossen.


5. Preise
MORYAK ist nicht mehrwertsteuerpflichtig. Das bedeutet, unsere angegebenen Preise verstehen sich ohne Mehrwertsteuer.

Es gelten die in der Ausschreibung kommunizierten Preise und Konditionen.

Preisaufschlag für den Fall des Nichterreichens einer bestimmten, vorab festgelegten und in der Ausschreibung kommunizierten Teilnehmeranzahl: Sollte die festgelegte Teilnehmeranzahl nicht erreicht werden, wird der in der Ausschreibung definierte Betrag zu Beginn der Tour bar eingezogen. Dies werden wir aber in jedem Fall vorab mit dir besprechen.


6. Haftungsausschluss & Versicherungen

6.1 Teilnahme auf eigenes Risiko
Die Teilnahme an sämtlichen unseren Programmen geschieht auf eigenes Risiko. MORYAK übernimmt keine Haftung für Wertsachen & Reisegepäck, insbesondere elektronische Geräte wie Mobiltelefone, Fotoapparate, Autoschlüssel etc., auch wenn diese in wasserdichten Behältern transportiert werden.

6.2 Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer.
Bei der Teilnahme an sämtlichen unseren Programmen ist Unfallversicherung Sache der Teilnehmer.

6.3 Seenotrettungen, Search & Rescue (SAR) und andere Notfälle:
Im Falle eines Unfalles, eines medizinischen Notfalles oder eines Seenotfalles (usw.) werden unsere Guides stets so früh wie möglich die Rettungskräfte bzw. Küstenwache alarmieren. Dies kann in machen Ländern, den jeweiligen Umständen entsprechend, sehr hohe Kosten nach sich ziehen. Wir empfehlen daher all unseren Teilnehmern dringend, vor Beginn der Teilnahme an unseren Programmen, neben einer Unfallversicherung auch eine Rettungs- und Bergekostenversicherung und/oder eine REGA-Gönnerschaft abzuschliessen.

6.4 Unternehmenshaftpflicht MORYAK
MORYAK verfügt über eine Unternehmerhaftpflichtversicherung in Höhe von 5’000'000 CHF. Im Schadenfall kann dem/r Teilnehmer*in ein Pauschalbetrag von 100.- bis 500 CHF weiterverrechnet werden.

6.5 Haftungsausschluss in Bezug auf Covid 19
Moryak lehnt jegliche Haftung für gesundheitliche, finanzielle oder andere Schäden ab, die sich im Zusammenhang mit einer Covid-Erkrankung oder einer eventuellen Quarantäne/Isolierung während oder nach der Teilnahme an einem unserer Programme ergeben.


7. Schäden an Booten und Material

MORYAK stellt dir hochqualitative Boote und einwandfreie Ausrüstung zur Verfügung. Wir gehen davon aus, dass du unser Einsatzmaterial mit Sorgfalt behandelst. Natürlich entstehen beim Gebrauch von Booten und Material kleinere Gebrauchsschäden wie Kratzer und Schrammen. Das ist in Ordnung. Solltest du aber unsachgemäss mit dem dir zur Verfügung gestellten Material umgehen (z.B. beim Anlanden mit Wucht auf einen Kiesstrand fahren, mit ausgefahrenem Skeg anlanden, „Paddelbrücke“ beim Einsteigen usw.) und dabei grössere Schäden (Löcher, Risse, grosse Gelcoatschäden, gebrochene Paddel, beschädigte Skegs einschliesslich Kabelzug etc.) verursachen, so ist es deine Sache, diese entweder selbst fachgerecht zu reparieren oder für die Reparatur aufzukommen. Es gilt hierbei der Ansatz unserer Werkstatt 80 CHF/h plus Materialkosten. Ist etwas irreparabel beschädigt, so musst du den entstandenen Schaden ebenso bezahlen. Es gilt hierbei der Neubeschaffungspreis des zerstörten Materials. Wir empfehlen dir daher grundsätzlich den Abschluss einer Haftpflichtversicherung.

Die Benutzung des eigenen Materials an unseren Angeboten geschieht auf eigene Verantwortung. Das heisst, solltest du mit deinem eigenen Boot und Material zu unseren Programmen kommen und dir bei der Teilnahme oder Anfahrt ein Schaden an diesem entstehen, können wir leider nicht dafür aufkommen.


8. Schlussbestimmungen

8.1 Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig sein oder werden, wird dadurch deren Wirksamkeit im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird durch eine wirksame Bestimmung ersetzt, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt. Dasselbe gilt auch für allfällige Lücken.

8.2 Gerichtstand
Gerichtstand ist Bern. Anwendbar ist Schweizer Recht.

Letzte Änderungen: 13.12.2021

Processing...

BOOK-A-MORYAK: LEVEL ROT

Hello!
Please select your language