Hello!
Please select your language

INFO: HIER FINDEST DU ALLES, WAS DU WISSEN MUSST

BEVOR DU DEINE SEEKAJAKTOUR BUCHST…

Man kann nicht genug betonen​, wie wichtig die richtige Auswahl der passenden Kajaktour oder des passenden Kurses ist. Hierzu ist es zum einen sehr wichtig, richtig einzuschätzen, ob das Niveau der ausgewählten Kajaktour zu deinem gegenwärtigen Erfahrungsstand passt. Zum anderen solltest du überlegen, ob eine Seekajaktour oder ein Kurs besser für dich geeignet ist. Liegt der Fokus auf Spiel oder Streckenpaddeln? Wird gezeltet, biwakiert oder sind wir in einem Ferienhaus untergebracht?

Bevor du buchst und mit uns paddelst, solltest du verstehen, wie wir arbeiten und wie ein Moryak-Programm typischerweise funktioniert. Was ist z.B. bei unseren Seekajaktouren inklusive und was nicht? Was darfst du von uns erwarten und was erwarten wir von dir?

Hier erfährst du es…
Man kann nicht genug betonen​, wie wichtig die richtige Auswahl der passenden Kajaktour oder des passenden Kurses ist. Hierzu ist es zum einen sehr wichtig, richtig einzuschätzen, ob das Niveau der ausgewählten Kajaktour zu deinem gegenwärtigen Erfahrungsstand passt. Zum anderen solltest du überlegen, ob eine Seekajaktour oder ein Kurs besser für dich geeignet ist. Liegt der Fokus auf Spiel oder Streckenpaddeln? Wird gezeltet, biwakiert oder sind wir in einem Ferienhaus untergebracht?

Bevor du buchst und mit uns paddelst, solltest du verstehen, wie wir arbeiten und wie ein Moryak-Programm typischerweise funktioniert. Was ist z.B. bei unseren Seekajaktouren inklusive und was nicht? Was darfst du von uns erwarten und was erwarten wir von dir?
Hier erfährst du es…
  • Was ist der Unterschied zwischen "Trips & Expeditions" und "Kursen"?
    Bei Moryak findest du:

    ++ Touren und Camps in den schönsten Revieren Europas oder zu weit entfernten Zielen, ohne explizite Lehr- oder Coachinginhalte ++
    ++ Kurse in der Schweiz, bei denen du alles zum Paddeln mit dem Seekajak lernst ++
    ++ Ferienkurse oder Kurscamps oder wie auch immer du es nennen magst: einwöchige Kurse in Europa vor schönster Ferienkulisse ++

    All das haben wir in zwei Kategorien geordnet:

    ++ In der Kategorie "Trips & Expeditions" findest du alles, was mit Reisen zu tun hat, egal ob "nur paddeln" oder Kurs ++
    ++ Unter "Kurse" findest du alle Angebote mit konkretem Lerninhalt, egal ob in der Schweiz oder im Ausland ++


  • Was ist bei Moryak alles inklusive?

    Bei Moryak ist normalerweise folgendes inklusive:

    ++ Eine professionelle Touren- oder Kursleitung ++

    Unsere Guides sind alle erfahren, ausgebildet und zertifiziert auf höchstem internationalem Niveau. Um unsere Lizenz(en) zu behalten, sind wir alle verpflichtet, regelmässige Updates in Wildnis-Erste-Hilfe zu absolvieren.

    ++ Hochwertige Boote und bestes Material ++

    Anders als viele Anbieter ähnlicher Programme legen wir bei Moryak extrem Wert auf qualitativ hochwertiges Material. Wir paddeln selbst viel zu gerne, als dass wir dich einfach in irgendein veraltetes, schlecht ausgefittetes Plastikboot setzen und dir ein schweres Aluminiumpaddel in die Hand drücken würden. Bei Moryak gibt es ausschliesslich hochwertiges Material, das wir selbst gerne benutzen und an dem du Freude haben wirst!

    ++ Gut gepflegte und hygienisch gereinigte Einsatzkleidung ++

    Neben der obligatorischen Schwimmweste und Spritzdecke bekommst du von uns standardmässig einen Neopren-Long-John, Neoprenschuhe und eine leichte Paddeljacke. Es versteht sich von selbst, dass diese Bekleidung unbeschädigt, sauber und in hygienisch einwandfreiem Zustand ist.

    ++ Professionelle und verlässliche Sicherheitsausrüstung ++

    Auf all unseren Touren und Kursen auf dem Meer führen wir ein grosses, professionelles Erste-Hilfe-Set und umfangreiche Sicherheitsausrüstung nach ISKGA-Standard mit.
  • Was bei Moryak nicht inklusive ist

    Folgendes ist bei Moryak nicht inklusive:

    ++ Personentransporte ++

    Wir sind kein Pauschalreiseunternehmen und haben keine Lizenz, gewerbsmässige Personentransporte durchzuführen (siehe auch Infobox Pauschalreisen).

    ++ Essen, Kochen, Bedienung von früh bis spät usw. ++

    Um ihren Job auf dem Wasser optimal zu machen und für deine Sicherheit zu sorgen, brauchen unsere Guides ihre Pausen. Genauso wie wir alle gerne gut essen und geniessen, kochen wir bei Moryak auch alle gerne und gut, aber wir tun dies in unserer Freizeit, nach der Tour – und wir tun dies gemeinsam mit euch.

    ++ Unterkunft ++

    Siehe Infobox "Keine Pauschalreisen – was heisst das?"
  • Keine Pauschalreisen – echte Abenteuer!

    Keine Pauschalreisen – was heisst das?


    Moryak macht Kajaktouren und Kurse für und mit Abenteurern und Individualisten mit Teamgeist – und KEINE Pauschalreisen.

    Das bedeutet: Unsere Guides werden immer alles tun, damit du ein im positiven Sinne unvergessliches Erlebnis mit uns haben wirst – und zwar sowohl zu Wasser wie zu Lande. Und dennoch gehen wir davon aus, dass du eine mehr oder weniger aktive Rolle in der Gruppe spielen wirst, weil du weisst, dass alle, inklusive dir selbst, davon profitieren werden. Auf der Basis unserer langjährigen Erfahrung wissen wir zum Glück, dass die meisten Paddler*innen sehr soziale Zeitgenossen sind und damit keinerlei Probleme haben.

    Keine Pauschalreisen, das heisst allerdings auch: Transporte zu unseren Tour- und Kursdestinationen sind prinzipiell Sache der Teilnehmer; ebenso sind Unterkunft und Essen nicht Teil unserer Leistungen. Campingplätze und Ferienunterkünfte werden separat mit den Betreibern vor Ort abgerechnet, gekocht wird gemeinschaftlich in der Gruppe, deren Teilnehmer in eine gemeinsame Essenskasse einzahlen. Wir sind gesetzlich verpflichtet, dies so zu praktizieren und zu deklarieren. Und daran halten wir uns auch.

  • Was ist der Unterschied zwischen "Trips & Expeditions" und "Kursen"?
    Bei Moryak findest du:

    ++ Touren und Camps in den schönsten Revieren Europas oder zu weit entfernten Zielen, ohne explizite Lehr- oder Coachinginhalte ++
    ++ Kurse in der Schweiz, bei denen du alles zum Paddeln mit dem Seekajak lernst ++
    ++ Ferienkurse oder Kurscamps oder wie auch immer du es nennen magst: einwöchige Kurse in Europa vor schönster Ferienkulisse ++

    All das haben wir in zwei Kategorien geordnet:

    ++ In der Kategorie "Trips & Expeditions" findest du alles, was mit Reisen zu tun hat, egal ob "nur paddeln" oder Kurs ++
    ++ Unter "Kurse" findest du alle Angebote mit konkretem Lerninhalt, egal ob in der Schweiz oder im Ausland ++


  • Was ist bei Moryak alles inklusive?

    Bei Moryak ist normalerweise folgendes inklusive:

    ++ Eine professionelle Touren- oder Kursleitung ++

    Unsere Guides sind alle erfahren, ausgebildet und zertifiziert auf höchstem internationalem Niveau. Um unsere Lizenz(en) zu behalten, sind wir alle verpflichtet, regelmässige Updates in Wildnis-Erste-Hilfe zu absolvieren.

    ++ Hochwertige Boote und bestes Material ++

    Anders als viele Anbieter ähnlicher Programme legen wir bei Moryak extrem Wert auf qualitativ hochwertiges Material. Wir paddeln selbst viel zu gerne, als dass wir dich einfach in irgendein veraltetes, schlecht ausgefittetes Plastikboot setzen und dir ein schweres Aluminiumpaddel in die Hand drücken würden. Bei Moryak gibt es ausschliesslich hochwertiges Material, das wir selbst gerne benutzen und an dem du Freude haben wirst!

    ++ Gut gepflegte und hygienisch gereinigte Einsatzkleidung ++

    Neben der obligatorischen Schwimmweste und Spritzdecke bekommst du von uns standardmässig einen Neopren-Long-John, Neoprenschuhe und eine leichte Paddeljacke. Es versteht sich von selbst, dass diese Bekleidung unbeschädigt, sauber und in hygienisch einwandfreiem Zustand ist.

    ++ Professionelle und verlässliche Sicherheitsausrüstung ++

    Auf all unseren Touren und Kursen auf dem Meer führen wir ein grosses, professionelles Erste-Hilfe-Set und umfangreiche Sicherheitsausrüstung nach ISKGA-Standard mit.
  • Was bei Moryak nicht inklusive ist

    Folgendes ist bei Moryak nicht inklusive:

    ++ Personentransporte ++

    Wir sind kein Pauschalreiseunternehmen und haben keine Lizenz, gewerbsmässige Personentransporte durchzuführen (siehe auch Infobox Pauschalreisen).

    ++ Essen, Kochen, Bedienung von früh bis spät usw. ++

    Um ihren Job auf dem Wasser optimal zu machen und für deine Sicherheit zu sorgen, brauchen unsere Guides ihre Pausen. Genauso wie wir alle gerne gut essen und geniessen, kochen wir bei Moryak auch alle gerne und gut, aber wir tun dies in unserer Freizeit, nach der Tour – und wir tun dies gemeinsam mit euch.

    ++ Unterkunft ++

    Siehe Infobox "Keine Pauschalreisen – was heisst das?"
  • Keine Pauschalreisen – echte Abenteuer!

    Keine Pauschalreisen – was heisst das?


    Moryak macht Kajaktouren und Kurse für und mit Abenteurern und Individualisten mit Teamgeist – und KEINE Pauschalreisen.

    Das bedeutet: Unsere Guides werden immer alles tun, damit du ein im positiven Sinne unvergessliches Erlebnis mit uns haben wirst – und zwar sowohl zu Wasser wie zu Lande. Und dennoch gehen wir davon aus, dass du eine mehr oder weniger aktive Rolle in der Gruppe spielen wirst, weil du weisst, dass alle, inklusive dir selbst, davon profitieren werden. Auf der Basis unserer langjährigen Erfahrung wissen wir zum Glück, dass die meisten Paddler*innen sehr soziale Zeitgenossen sind und damit keinerlei Probleme haben.

    Keine Pauschalreisen, das heisst allerdings auch: Transporte zu unseren Tour- und Kursdestinationen sind prinzipiell Sache der Teilnehmer; ebenso sind Unterkunft und Essen nicht Teil unserer Leistungen. Campingplätze und Ferienunterkünfte werden separat mit den Betreibern vor Ort abgerechnet, gekocht wird gemeinschaftlich in der Gruppe, deren Teilnehmer in eine gemeinsame Essenskasse einzahlen. Wir sind gesetzlich verpflichtet, dies so zu praktizieren und zu deklarieren. Und daran halten wir uns auch.

 

SO FINDEST DU DAS RICHTIGE NIVEAU FÜR DICH:

BLAU… GRÜN… ROT… SCHWARZ – WAS IST MEIN LEVEL?

 

LEVEL BLAU: DER RICHTIGE EINSTIEG

  • Dein Profil:
    Du kannst schwimmen, hast keine panische Angst vor dem Wasser, aber sasst noch nie einem Kajak. Vor allem aber hast du Lust, etwas Neues auszuprobieren und zu lernen!
  • Wir empfehlen:
    Zeit, einen unserer Grundkurse zu besuchen: ob im Rahmen eines eintägigen Kompaktkurses, eines Wochenendkurses oder bei unseren Einsteigercamps. Du tauchst (manchmal wortwörtlich) ein, in die nasse Welt des Kajakfahrens und beginnst, das Fundament für ein grossartiges neues Hobby zu legen.
  • Deine Entwicklung:
    Auf diesem Niveau lernst du die Grundschläge und -manöver, übst Selbst- und Partnerrettungen und erfährst alles, was du wissen musst, um deine ersten Kajaktouren auf ruhigem Wasser durchzuführen.

LEVEL GRÜN: ERWEITERE DEINEN HORIZONT

  • Dein Profil:
    Du hast bereits einen Grundkurs besucht und fühlst dich auf dem See bei ruhigen Bedingungen schon ganz wohl im Boot. Die wichtigsten Paddelschläge muss man dir nicht mehr erklären, genauso wenig wie den Umgang mit der Spritzdecke – aber klar gibt es noch einiges an deiner Technik zu feilen, Rettungen und den Umgang mit Sicherheitsausrüstung zu üben und viel Erfahrung zu sammeln und dazuzulernen. Und, na klar, spätestens jetzt willst du auch aufs Meer!
  • Wir empfehlen:
    Erweitere deinen Horizont – Grönlandpaddeln, Flusstouren, Expedition Skills, Winterpaddeln, Sicherheitstraining… Und komm mit uns ins Kurscamp Elba oder andere "grüne" Camps und Ferientouren!
  • Deine Entwicklung:
    Auf diesem Niveau wirst du allmählich sicherer und sammelst jede Menge Erfahrungen, die deine „Eintrittskarte“ ins nächste Level sind. So ist hier auch sicherlich der wichtigste Schritt derjenige vom Süss- aufs Salzwasser. Du freundest dich mit den Wellen an und fühlst dich wohl bei Wind bis zu 10 Knoten (3 Beaufort).

LEVEL ROT: VOLL IM ELEMENT

  • Dein Profil:
    Du bist mitten auf dem Weg, eine richtige Salzwasserratte zu werden. Vielleicht kannst du sogar schon rollen (oder du lernst es gerade), auf jeden Fall aber sitzt du bei moderaten Bedingungen recht sicher im Boot und hast Spass dabei. Du bist fit genug, um eine*n müde*n oder verletzte*n Mitpaddler*in abzuschleppen und kannst Instruktionen deines Guides umsetzen.
  • Wir empfehlen:
    Ferientouren, bei denen auch mal ein paar Wellen und Abschnitte ohne einfaches Anlanden zu erwarten sind, vielleicht mit beladenem Boot und Campingausrüstung, oder aber tolle Daytrips mit vielen Spielelementen.
  • Deine Entwicklung:
    Auf diesem Niveau machst du den Schritt von 3 zu 4 Beaufort, verfeinerst deine Paddeltechnik beim Rockhopping oder beim Surfen in Wellen bis zu einem Meter Höhe, und du übst Rettungen unter realistischeren Bedingungen. Ausserdem wird es höchste Zeit für deine ersten Tideraces und grösseren Kreuzungen! Aus dir wird ein*e kompetente*r Paddler*in, und du bereicherst jeden Trip nicht nur mit deiner Persönlichkeit, sondern auch mit deiner Erfahrung.

LEVEL SCHWARZ: SALZWASSER FLIESST IN DEINEN ADERN

  • Dein Profil:
    Tideraces, Swell und Brandung sind für dich nicht mehr etwas, was man von Zeit zu Zeit „überstehen muss“, sondern das Salz in der Suppe. Und jetzt willst du mehr davon! Du sitzt sicher im Boot, auch im raueren Wasser. Wenn du trotzdem einmal kenterst, dann weisst du, was du zu tun hast, und meistens klappt das auch. Du achtest nicht nur auf dich selbst, sondern auch auf deine Mitpaddler*innen, und du kannst ihnen helfen, wenn sie Probleme haben.
  • Wir empfehlen:
    Mach alles mit, was deine Technik, deine Reaktion und dein Bootsgefühl noch mehr verfeinert – v.a. im rauen Wasser. Egal ob beim Surfen in der Brandung des Atlantiks, im Tiderace oder auch mal im Wildwasserkajak! Unbedingt solltest du jetzt auch deine Rettungs-skills trainieren, denn ein*e so erfahrene*r Paddler*in wie du ist ein wichtiger Teil jeder Gruppe und trägt automatisch Verantwortung mit.
  • Deine Entwicklung:
    Auf diesem Niveau festigst du dein Können auch unter schwierigen Bedingungen. Du übernimmst Verantwortung, nicht nur für dich, sondern auch für deine Mitpaddler*innen, und sammelst Erfahrungen, die im Zweifelsfall von unschätzbarem Wert sind.

LEVEL BLAU: DER RICHTIGE EINSTIEG

  • Dein Profil:
    Du kannst schwimmen, hast keine panische Angst vor dem Wasser, aber sasst noch nie einem Kajak. Vor allem aber hast du Lust, etwas Neues auszuprobieren und zu lernen!
  • Wir empfehlen:
    Zeit, einen unserer Grundkurse zu besuchen: ob im Rahmen eines eintägigen Kompaktkurses, eines Wochenendkurses oder bei unseren Einsteigercamps. Du tauchst (manchmal wortwörtlich) ein, in die nasse Welt des Kajakfahrens und beginnst, das Fundament für ein grossartiges neues Hobby zu legen.
  • Deine Entwicklung:
    Auf diesem Niveau lernst du die Grundschläge und -manöver, übst Selbst- und Partnerrettungen und erfährst alles, was du wissen musst, um deine ersten Kajaktouren auf ruhigem Wasser durchzuführen.

LEVEL GRÜN: ERWEITERE DEINEN HORIZONT

  • Dein Profil:
    Du hast bereits einen Grundkurs besucht und fühlst dich auf dem See bei ruhigen Bedingungen schon ganz wohl im Boot. Die wichtigsten Paddelschläge muss man dir nicht mehr erklären, genauso wenig wie den Umgang mit der Spritzdecke – aber klar gibt es noch einiges an deiner Technik zu feilen, Rettungen und den Umgang mit Sicherheitsausrüstung zu üben und viel Erfahrung zu sammeln und dazuzulernen. Und, na klar, spätestens jetzt willst du auch aufs Meer!
  • Wir empfehlen:
    Erweitere deinen Horizont – Grönlandpaddeln, Flusstouren, Expedition Skills, Winterpaddeln, Sicherheitstraining… Und komm mit uns ins Kurscamp Elba oder andere "grüne" Camps und Ferientouren!
  • Deine Entwicklung:
    Auf diesem Niveau wirst du allmählich sicherer und sammelst jede Menge Erfahrungen, die deine „Eintrittskarte“ ins nächste Level sind. So ist hier auch sicherlich der wichtigste Schritt derjenige vom Süss- aufs Salzwasser. Du freundest dich mit den Wellen an und fühlst dich wohl bei Wind bis zu 10 Knoten (3 Beaufort).

LEVEL ROT: VOLL IM ELEMENT

  • Dein Profil:
    Du bist mitten auf dem Weg, eine richtige Salzwasserratte zu werden. Vielleicht kannst du sogar schon rollen (oder du lernst es gerade), auf jeden Fall aber sitzt du bei moderaten Bedingungen recht sicher im Boot und hast Spass dabei. Du bist fit genug, um eine*n müde*n oder verletzte*n Mitpaddler*in abzuschleppen und kannst Instruktionen deines Guides umsetzen.
  • Wir empfehlen:
    Ferientouren, bei denen auch mal ein paar Wellen und Abschnitte ohne einfaches Anlanden zu erwarten sind, vielleicht mit beladenem Boot und Campingausrüstung, oder aber tolle Daytrips mit vielen Spielelementen.
  • Deine Entwicklung:
    Auf diesem Niveau machst du den Schritt von 3 zu 4 Beaufort, verfeinerst deine Paddeltechnik beim Rockhopping oder beim Surfen in Wellen bis zu einem Meter Höhe, und du übst Rettungen unter realistischeren Bedingungen. Ausserdem wird es höchste Zeit für deine ersten Tideraces und grösseren Kreuzungen! Aus dir wird ein*e kompetente*r Paddler*in, und du bereicherst jeden Trip nicht nur mit deiner Persönlichkeit, sondern auch mit deiner Erfahrung.

LEVEL SCHWARZ: SALZWASSER FLIESST IN DEINEN ADERN

  • Dein Profil:
    Tideraces, Swell und Brandung sind für dich nicht mehr etwas, was man von Zeit zu Zeit „überstehen muss“, sondern das Salz in der Suppe. Und jetzt willst du mehr davon! Du sitzt sicher im Boot, auch im raueren Wasser. Wenn du trotzdem einmal kenterst, dann weisst du, was du zu tun hast, und meistens klappt das auch. Du achtest nicht nur auf dich selbst, sondern auch auf deine Mitpaddler*innen, und du kannst ihnen helfen, wenn sie Probleme haben.
  • Wir empfehlen:
    Mach alles mit, was deine Technik, deine Reaktion und dein Bootsgefühl noch mehr verfeinert – v.a. im rauen Wasser. Egal ob beim Surfen in der Brandung des Atlantiks, im Tiderace oder auch mal im Wildwasserkajak! Unbedingt solltest du jetzt auch deine Rettungs-skills trainieren, denn ein*e so erfahrene*r Paddler*in wie du ist ein wichtiger Teil jeder Gruppe und trägt automatisch Verantwortung mit.
  • Deine Entwicklung:
    Auf diesem Niveau festigst du dein Können auch unter schwierigen Bedingungen. Du übernimmst Verantwortung, nicht nur für dich, sondern auch für deine Mitpaddler*innen, und sammelst Erfahrungen, die im Zweifelsfall von unschätzbarem Wert sind.

MINDESTENS GENAUSO WICHTIG: DER RICHTIGE TOURCHARAKTER

 
Stacks Image 129
Stacks Image 922
Stacks Image 924
Stacks Image 926
Stacks Image 1269

FINDE GEZIELT DIE TOUR, DIE ZU DIR PASST

UNSERE SYMBOLE HELFEN DIR DABEI

Ferienhaus mit Swimming Pool oder Biwaksack? Nicht nur die richtige Erfahrungsstufe, sondern auch das "Drumherum" sind wichtig! Deshalb solltest du bei der Auswahl eines Angebots unbedingt auch darauf achten, welchen Charakter und Fokus ein Programm hat! Eine Camping- oder Biwaktour mit Sack und Pack im Boot hat logischerweise einen völlig anderen Groove als ein Programm mit fixem Basislager und Tagestouren zu den schönsten Spielstellen der Umgebung. Unser Symbolsystem, basierend auf vier Icons, soll dir helfen, dir schnell und einfach einen Überblick über die wichtigsten Faktoren zum Charakter einer Tour zu verschaffen!
Stacks Image 1161
  • Der Bärenfaktor

    Der Bär steht für Abenteuer, Wildnis und Expeditionsfeeling. Komfort, Restaurants und die warme Dusche am Abend sind dir nicht so wichtig. Denn du weisst, der grösste Luxus ist die Freiheit und das Lagerfeuer unterm Sternenhimmel.

    Für all das bist du bereit, den Elementen und Neptuns Launen zu trotzen, nimmst Kälte, Mücken, einfaches Essen und zur Not auch mal eine Nacht im Biwaksack auf einem Felsen in Kauf.

  • Beispiele

    ++ Ein Bär: Ganz sicher kein "Wildcamping", abends bist du wieder auf dem Campingplatz oder im Ferienhaus ++

    ++ Drei Bären: Camps und Biwaks in einsamen Buchten unterm Sternhimmel gehören definitiv dazu – aber so ganz verlassen wir die sogenannte Zivilisation nie ++

    ++ Fünf Bären: Die volle Packung Wildnis und Expeditionsfeeling. Die Welt der Büros und Fussbodenheizungen befindet sich gefühlt auf einem anderen Planeten ++

  • Super "Bärentouren"
Stacks Image 1181
Stacks Image 1201
  • Der Hantelfaktor
    Die Hantel steht – natürlich – für Fitness. Egal ob auf flachem oder bewegtem Wasser, hier geht’s um die körperlichen Anforderungen der Tour, insbesondere deine Ausdauer.

    Du bist eher der sportliche Typ, der Herausforderungen liebt? Wenn andere müde sind, hast du dich erst eingepaddelt? Lange und verbindliche Etappenziele schrecken dich nicht ab, denn du liebst es, wenn du abends nach dem Paddeln deinen Körper spürst… Klingt so, als wärst du richtig bei einer „Fünf-Hanteln-Tour“!
  • Beispiele
    ++ Eine Hantel: Eingefleischte Weitwanderpaddler*innen haben das Gefühl, es ging noch nicht mal los, wenn's fertig ist ++

    ++ Drei Hanteln: Gut zu machen für die meisten normal fitten Leute. Auch Wanderpaddler kommen in den Flow ++

    ++ Fünf Hanteln: Nur was für fitte Leute, die gerne vorwärts paddeln und Strecke machen. Und das am nächsten Tag wieder vorne… ++
  • Super "Hanteltouren"
Stacks Image 1221
Ferienhaus mit Swimming Pool oder Biwaksack? Nicht nur die richtige Erfahrungsstufe, sondern auch das "Drumherum" sind wichtig! Deshalb solltest du bei der Auswahl eines Angebots unbedingt auch darauf achten, welchen Charakter und Fokus ein Programm hat! Eine Camping- oder Biwaktour mit Sack und Pack im Boot hat logischerweise einen völlig anderen Groove als ein Programm mit fixem Basislager und Tagestouren zu den schönsten Spielstellen der Umgebung. Unser Symbolsystem, basierend auf vier Icons, soll dir helfen, dir schnell und einfach einen Überblick über die wichtigsten Faktoren zum Charakter einer Tour zu verschaffen!
Stacks Image 1680
  • Der Bärenfaktor

    Der Bär steht für Abenteuer, Wildnis und Expeditionsfeeling. Komfort, Restaurants und die warme Dusche am Abend sind dir nicht so wichtig. Denn du weisst, der grösste Luxus ist die Freiheit und das Lagerfeuer unterm Sternenhimmel.

    Für all das bist du bereit, den Elementen und Neptuns Launen zu trotzen, nimmst Kälte, Mücken, einfaches Essen und zur Not auch mal eine Nacht im Biwaksack auf einem Felsen in Kauf.

  • Beispiele

    ++ Ein Bär: Ganz sicher kein "Wildcamping", abends bist du wieder auf dem Campingplatz oder im Ferienhaus ++

    ++ Drei Bären: Camps und Biwaks in einsamen Buchten unterm Sternhimmel gehören definitiv dazu – aber so ganz verlassen wir die sogenannte Zivilisation nie ++

    ++ Fünf Bären: Die volle Packung Wildnis und Expeditionsfeeling. Die Welt der Büros und Fussbodenheizungen befindet sich gefühlt auf einem anderen Planeten ++

  • Super "Bärentouren"
Stacks Image 1700
Stacks Image 1720
  • Der Hantelfaktor
    Die Hantel steht – natürlich – für Fitness. Egal ob auf flachem oder bewegtem Wasser, hier geht’s um die körperlichen Anforderungen der Tour, insbesondere deine Ausdauer.

    Du bist eher der sportliche Typ, der Herausforderungen liebt? Wenn andere müde sind, hast du dich erst eingepaddelt? Lange und verbindliche Etappenziele schrecken dich nicht ab, denn du liebst es, wenn du abends nach dem Paddeln deinen Körper spürst… Klingt so, als wärst du richtig bei einer „Fünf-Hanteln-Tour“!
  • Beispiele
    ++ Eine Hantel: Eingefleischte Weitwanderpaddler*innen haben das Gefühl, es ging noch nicht mal los, wenn's fertig ist ++

    ++ Drei Hanteln: Gut zu machen für die meisten normal fitten Leute. Auch Wanderpaddler kommen in den Flow ++

    ++ Fünf Hanteln: Nur was für fitte Leute, die gerne vorwärts paddeln und Strecke machen. Und das am nächsten Tag wieder vorne… ++
  • Super "Hanteltouren"
Stacks Image 1740

UND JETZT AUF ZU…

Hello!
Please select your language