SURF & DYNAMIC WATER SKILLS WEEK SARDINIA


FACTS

Stacks Image 649

LEVEL: ROT
Was ist mein Level?

++ Neu und eine fantastische Gelegenheit, für alle Paddler*innen auf mittlerem Niveau ++
++ Verbessere deine Skills in den Wellen mit Top-Coach Jeff Allen ++
++ Diese Woche ersetzt die ursprüngliche ausgeschriebene Woche "Surfing Sardinia" mit Sharon ++

PREIS: 1090 CHF
Exkl. Bootsmiete*, An- und Abreise, Unterkunft und Verpflegung.

*Ein Kajak kann von uns für 150 CHF/Woche gemietet werden.

Aufpreis bei weniger als 4 Personen: 200 CHF


UNSERE LEISTUNGEN:
Fünf Paddeltage

06.–10.11.2022*
Beginn & Ende: Is Arenas, IT

*Der 05.11. und 11.11. sind selbst zu organisierende An- und Abreisetage und nicht Teil unserer Leistungen.

++ JETZT BUCHEN ++

DETAILS

    • Intro
      Die beste Gelegenheit des Jahres, um fit zu werden im Surf und im dynamischen Wasser: Mit Jeff Allen, unserem Partner, ISKGA-Mentor und Top Coach aus England. Jeff, der im Swell-exponierten Cornwall zuhause ist, ist insbesondere ein Spezialist der Surfzone mit jahrzehntelanger Erfahrung in dieser Umgebung. Mit ihm zusammen haben wir einen intensiven Technikkurs entwickelt, der sich an alle Paddler*innen auf mittlerer Erfahrungsstufe (Level Rot) richtet, die schon ein wenig Vorerfahrung bei leichter Brandung haben und nun ihre Technik verbessern wollen.

      Diese Woche ersetzt unsere vormals geplante "Surfing Sardinia" Woche mit Sharon, die wir leider aufgrund seines Wegzugs nach Deutschland absagen mussten. Vieles bleibt gleich, angefangen beim Hauptthema und dem Standort. Der Westen Sardiniens ist perfekt für dieses Vorhaben geeignet, denn er bekommt schönen Swell mittlerer Intensität und Reifung ab, der durch den Mistral im 500 km entfernen Löwengolf, vor der Südküste Frankreichs entsteht und auf dem Weg hierher zu schönen, normalerweise nicht zu extremen Surfwellen reift. Was nun noch neu hinzu kommt, ist die geballte Kompetenz eines der erfahrensten und bekanntesten Seekajak-Coaches Europas. Dies bedeutet aber ausdrücklich NICHT, dass damit die Teilnahmevoraussetzungen für das Camp gestiegen wären. Unsere Zielgruppe bleiben nach wie vor Seekajaker*innen mittlerer Erfahrungsstufe.

      Während unserer Woche sind wir stationiert auf dem sehr schön gelegenen
      Campingplatz Nurapolis. Von hier aus sind wir in wenigen Minuten am Strand, aber auch im Nu an anderen spannenden Orten der Küste, wie z.B. gleich nördlich gelegen, das von den Wellen glattpolierte Kap rund um den berühmten Felsenbogen S'Archittu oder das zerklüftete Capo Mannu, am Südende unseres Strands. Das bedeutet: Sollte uns wider Erwarten der Swell einmal enttäuschen, gibt es genügend Alternativen für sehr schöne Seekajak-Tagestouren direkt um die Ecke, die auch bei wenig Wellen keinen Moment Langeweile aufkommen lassen.

      Übrigens: Das Meer vor Sardinien hat im November normalerweise immer noch eine Temperatur von rund 20°C!
    • Anreise
      Samstag: Anreise
      Egal ob per Auto und Fähre oder mit dem Flugzeug: Die Anreise ist wie immer selbst organisiert. Auf dem Camping Nurapolis angekommen, essen wir gemeinsam zu Abend und machen es uns gemütlich. Denn am nächsten Tag geht's los!

      Unsere Ankunftsdetails sprechen wir gemeinsam in der Gruppe ab.

      Bitte beachte, dass du deinen Platz auf dem Camping selbst reservieren musst.
    • Tag 1–6
      Tage 1 bis 6
      Der Hauptschwerpunkt dieser Woche ist Surfen – und überhaupt das sichere Paddeln in dieser Zone, die durchaus ihre eigenen Gefahren birgt. Das Surfen im Seekajak macht nicht nur extrem Spass, sondern schult auch deine Bootsbeherrschung, deine Reflexe und ist genial, um eventuelle Ängste vor Kenterungen und dynamischem Wasser abzubauen. Plötzlich eröffnet sich eine neue Welt. Das Ganze ist aber nicht nur reiner Spass – es ist auch sicherheitsrelevant. Denn hier lernst du dein Boot zu beherrschen, insbesondere in hohen Wellen und nachlaufender See.

      Was du lernen und die gesamte Woche hindurch immer und immer wieder anwenden wirst:

      -
      "Surfology" für Seekajer*innen: Alles, was du über Swell und Surf wissen musst. Swell-Forecasts, der Zusammenhang zwischen Wellenhöhe, Wellenlänge, Periode, Geschwindigkeit und daraus resultierender Kraft, die Rolle der Strandbeschaffenheit bzw. Des Meeresbodens usw.
      -
      Sicherheit im Surf. Logisch, das allerwichtigste.
      -
      Wellen richtig einschätzen und "erwischen"
      -
      Kontrolle auf der Welle: Steuerschläge, Kanten, richtig stützen
      -
      Bongo-Slide und wie du dein Boot wieder zurückdrehen kannst
      -
      Rollen im Surf
      - Unter einer grossen Welle durchrollen
      - Surf-Rescues
      - Reaktion, Intuition, Leichtigkeit

      Sollte uns der Swell wider Erwarten während unserer Woche enttäuschen, werden wir, wie in der Einleitung bereits beschrieben, unsere Technik mit dem, was wir hier vorfinden schulen. Überall haben wir in nächster Nähe fantastische Rockhopping-Reviere und felsige Kaps, die auch schon bei wenig Wellengang genügend Herausforderungen zum Trainieren bieten.
    • Abreise
      Abreise (Freitag)
      Rückreise (selbst organisiert)
    • Mehr Infos
      Gruppengrösse: Mindestens drei, maximal zehn Teilnehmende

      Wir stellen dir bei Bedarf gerne das benötigte Paddel- und Sicherheitsmaterial, bestehend aus Paddel, Schwimmweste und Spritzdecke sowie Neopren-Long-John, Schuhe, Paddeljacke und Helm zur Verfügung. Bitte bringe in jedem Fall eigene Funktionsunterwäsche (Wolle oder eng anliegendes Fleece, KEINE Baumwolle!) und Badebekleidung mit.

      Bootsmiete: Wenn du ohne eigenes Boot anreist, kannst du für die Dauer des Kurses eines unserer Kajaks für 150 CHF mieten.

      Ebenso kannst du auf Wunsch auch einen Trockenanzug bei uns mieten. Kosten: 150 CHF

      Gruppenkasse:
      Wie immer führen wir auch in Sardinien eine gemeinschaftliche Gruppenkasse für die Verpflegung. Genauer gesagt sogar zwei: Eine für Essen (Einlage 100 Euro pro Person) und eine für Alkohol (je nach Konsum bzw. Selbsteinschätzung). Du bist weder verpflichtet, in die Gruppenkasse einzuzahlen, noch mit uns gemeinsam zu essen. Aber das gemeinsame Kochen und Essen nach einem anstrengenden Paddeltag macht einfach Spass und stärkt nicht nur unsere müden Muskeln, sondern auch das Gemeinschaftsgefühl. Mehr zu diesem Thema findest du hier.

      Wetter: Natürlich können wir dir keine Garantie für Wetter und Seegang geben. Um die Sicherheit zu gewährleisten, entscheidet unser Guide vor Ort anhand unserer Sicherheitsregelungen jeden Tag aufs Neue über die Durchführbarkeit des Programms. Als erfahrene Seekajaker*innen wissen wir: Neptun hat stets das letzte Wort.

      Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmenden. Wir empfehlen dir ausserdem dringend, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschliessen. Bitte lese auch unsere AGB zu Stornogebühren, Fristen etc.
    Stacks Image 722
    Stacks Image 724
    Stacks Image 732
    Stacks Image 734
    Stacks Image 736
    Stacks Image 738
    Stacks Image 742
    Stacks Image 891
    Stacks Image 893
    Stacks Image 895
    Stacks Image 897
    Stacks Image 899

    VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE TEILNAHME:

    ++ Schwimmkenntnisse ++
    ++ Mindestens 7 Tage Paddelerfahrung auf dem Meer (Ausnahme: Wildwasserkajaker*innen mit Lust auf etwas Neues) ++
    ++ Du sitzt sicher im Boot, auch in den Wellen ++
    ++ Starten und Landen in Wellen von über 50 cm ++
    ++ Keine Voraussetzung aber von grossem Vorteil ist das Beherrschen der Rolle ++

    Stacks Image 3

    KLICKE HIER, UM DEINEN PLATZ ZU RESERVIEREN


    So kommst du nach Is Arenas, Camping Nurapolis:

    • Zug, Fähre, Bus

      ++ Mit dem Zug nach Genua (Genova P.Za Principe), von dort 20 Min. laufen oder Taxi zum Fährterminal ++
      ++ Fähre nach Porto Torres (Start 20:30, Ankunft 07:45) ++
      ++ Direkt vom Hafen aus mit dem Bus No. 2003 bis Is Arenas (einmal täglich 09:00, Ankunft 13:00++

    • Auto

      ++ Fahrgemeinschaften nach Genua, Fährterminal ++
      ++ Fähre nach Porto Torres (alternativ Olbia) ++
      ++ Weiter über Sassari, Ittiti, Romana, Pozzomaggiore, Bosa, Scano Montiferro, Santa Caterina di Pittinuri, Is Arenas ++

    • Flugzeug

      ++ Mit dem Flugzeug nach Cagliari (z.B. EasyJet ab Basel oder Genf) ++
      ++ Von hier aus weiter per Mietwagen oder direkt vom Flughafen mit dem Bus 2503 bis Oristano ++
      ++ Umsteigen in Bus 703 bis Is Arenas ++

    Abonniere unseren Newsletter
    Abonniere unseren Newsletter

    Hello!
    Please select your language