GO EAST: BULGARIEN SCHWARZMEERKÜSTE


FACTS

Stacks Image 448

++ Bist du schon auf allen Meeren Europas gepaddelt? ++
++ Entdecke mit uns die wilde, zerklüftete Schwarzmeerküste im Süden Bulgariens! ++
++ Seekajakcamping und Abenteuer pur am Schwarzen Meer ++
++ GO EAST!!! ++


PREIS: 1250 CHF
Exkl. An- und Abreise, Unterkunft und Verpflegung. Aufpreis bei weniger als 4 Personen: 100 CHF

LEVEL: ROT
Was ist mein Level?

25.09.–02.10.2021

DETAILS

    • Intro
      Wir haben während der Corona-Krise viel nachgedacht und geplant… Welche Kajakreviere auf der Welt können wir für euch noch "erschliessen"? Wir hatten bereits die Malediven und andere exotische Paradiese auf dem Schirm. Aber dann begannen wir noch einmal nachzudenken… Können, sollen, dürfen wir als Kajaktourenanbieter einfach so weitermachen wie zuvor? Bei der Gründung MORYAKs hatten wir v.a. ein ambitioniertes und gleichzeitig idealistisches Ziel: Wir wollen ökologischer sein; fairer – sowohl unseren Mitmenschen in anderen, weniger privilegierten Ländern als auch den nachfolgenden Generationen gegenüber. Weniger CO2 in die Luft blasen als unbedingt nötig; weniger zerstörerisch sein. Und dennoch wollen wir weiter mit euch gemeinsam reisen und die Welt per Kajak entdecken. Wir wollen nicht nur jedes Jahr aufs Neue ein altbewährtes Standardprogramm abspulen, sondern euch stets neue Paddel-Leckerbissen servieren. An diesen beiden Idealen und Zielen wollen wir festhalten. Wie aber soll das funktionieren? Wir glauben, die Antwort liegt nicht weit entfernt von hier. Denn auch in Europa gibt es noch unglaublich viel zu entdecken.

      Wir haben uns entschlossen, mit euch den für die meisten Schweizer*innen weitgehend unbekannten Osten Europas zu entdecken. Mit Estland und Albanien machen wir das bereits. Aber es gibt noch mehr. Bulgarien und das Schwarze Meer sind für uns der nächste Schritt. Hier gibt es abseits von den grossen Touristen-Betonbunkern unglaublich schöne Küstenabschnitte zu entdecken. In unserer ersten Reise machen wir uns auf in den Süden des Landes: von Burgas bis ins Dorf Rezovo, an der türkischen Grenze. Und dafür suchen wir Leute mit Pionier- und Abenteuergeist. Bist du dabei?
    • Tag 1
      Tag 1, Samstag (Anreise)
      Anreise nach Burgas, selbstorganisiert. Unseren genauen Treffpunkt werden wir hier in den nächsten Wochen bekanntgeben.
    • Tag 2–6
      Tag 2 bis 6
      Wir paddeln in einer Woche von Burgas südwärts bis kurz vor die türkische Grenze – und erkunden eines der letzten praktisch unbekannten Seekajakreviere Europas! Auf knapp 100 km wechseln sich hier wilde, zerklüftete Kaps, felsige Inseln, Dörfer und einsame Strände ab.

      Wir kennen diesen Küstenabschnitt selber noch nicht – konnten aber aufgrund unserer erstklassigen Kontakte im Land sehr gute Recherchen machen. Fest steht: das Schwarze Meer ist spannend und keineswegs zu unterschätzen: Windig und wellig, mit gutem Surf und rauen Klippen und wunderschönen Buchten, in denen wir biwakieren werden. Zwischendurch gibt es immer wieder Dörfer und kleinere Städtchen, in denen wir unsere Vorräte auffüllen können. Die berüchtigten Betonburgen der touristisch stark erschlossenen Küste weiter nördlich sind hier nirgends zu finden. Im Gegenteil: Hier ist es ursprünglich, wild und wunderschön.

      Highlights: Das raue, wilde Kap Skalni Obrazuvania, nördlich des Städtchens Primorsko – hier sieht es fast aus wie in Irland. Wenn der Wind aus Osten bläst, dann erwartet uns hier reichlich bewegtes und eventuell recht raues Wasser. Dann gibt es noch die Gegend von Ahtopol, einem der bekanntesten Surfspots Bulgariens! Wer's nicht glaubt, wie wild das Schwarze Meer sein kann, der möge sich die YouTube-Filme von Surfmeisterschaften in Ahtopol ansehen…

      Lass dich auf das Abenteuer ein, gemeinsam mit uns etwas komplett neues zu entdecken! Wir haben für diese Tour keinen genauen Tagesplan ausgearbeitet. Alles, was wir wissen müssen ist: Am Freitag sollten wir im kleinen Örtchen Rezovo, an der türkischen Grenze sein. Na ja, stimmt nicht ganz: Hier ist einfach definitiv Schluss. Sollten wir aber unterwegs aufgrund von unerwartet rauen Bedingungen oder anderen spannenden Gegebenheiten festhängen bleiben – dann fahren wir einfach soweit wir wollen bzw. können! Ausstiegsmöglichkeiten samt Strasse und Busverbindung zurück nach Burgas gibt es unterwegs diverse.
    • Tag 7 & 8
      Tag 7, Freitag:
      Yuri fährt mit ÖV zurück nach Burgas und holt unseren Bus samt Anhänger nach. Wer möchte, kann selbstverständlich schon heute mit nach Burgas kommen und von dort aus direkt heimreisen. Es bietet sich aber auch an, diesen Tag noch am Strand zu entspannen und einen letzten fantastischen Sonnentage zu geniessen, und am Samstag zurück nach Burgas und nach hause zu reisen. Die Busfahrt dauert nur 1h 45min und ist unkompliziert.
    • Mehr Infos
      Gruppengrösse: Mindestens drei, maximal acht Personen.

      Im Preis inbegriffen sind Boot, Paddel, Schwimmweste und Spritzdecke sowie, falls benötigt, Neopren-Long-John, Schuhe, Paddeljacke und Helm. Bitte bringe in jedem Fall eigene Funktionsunterwäsche (Wolle oder eng anliegendes Fleece, KEINE Baumwolle!) und Badebekleidung mit.

      Du kannst auf Wunsch auch einen Trockenanzug bei uns mieten. Kosten: 120 CHF


      Gruppenkasse:
      Wie immer führen wir auch in Bulgarien eine gemeinschaftliche Gruppenkasse für die Verpflegung. Genauer gesagt sogar zwei: Eine für Essen (Einlage 100 € pro Person) und eine für Alkohol (je nach Konsum bzw. Selbsteinschätzung). Du bist weder verpflichtet, in die Gruppenkasse einzuzahlen, noch mit uns gemeinsam zu essen. Aber das gemeinsame Kochen und Essen nach einem anstrengenden Paddeltag macht einfach Spass und stärkt nicht nur unsere müden Muskeln, sondern auch das Gemeinschaftsgefühl. Mehr zu diesem Thema findest du hier.

      Wetter: Natürlich können wir dir keine Garantie für Wetter und Seegang geben. Um die Sicherheit zu gewährleisten, entscheidet unser Guide vor Ort anhand unserer Sicherheitsregelungen jeden Tag aufs Neue über die Durchführbarkeit des Programms. Als erfahrene Seekajaker wissen wir: Neptun hat stets das letzte Wort.

      Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer. Wir empfehlen dir ausserdem dringend, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschliessen. Bitte lese auch unsere AGB zu Stornogebühren, Fristen etc.

    VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE TEILNAHME:

    ++ Schwimmkenntnisse ++
    ++ 5 Tage Seekajakerfahrung auf dem Meer (Ausnahme: Wildwasserkajaker mit Lust auf Neues) ++
    ++ Du sitzt sicher im Boot und die Basics funktionieren ++
    ++ Du paddelst bereits sicher in 3 Bft und Wellen bis ca. 50 cm ++
    ++ Du bist fit genug, um zur Not auch mal 30 km an einem Tag zum paddeln ++

    Stacks Image 3

    KLICKE HIER, UM DEINEN PLATZ ZU RESERVIEREN


    So kommst du nach Burgas:

    • ÖV

      ++ Wer sich auf das Abenteuer einlassen will, fährt mit dem Zug über Innsbruck und Sophia in rund 30 h nach Burgas ++
      ++ Alternativ gibt es auch eine Busverbindung Zürich – Burgas mit Umsteigen in Sofia. Hierfür braucht es allerdings wirklich viel Sitzfleisch… ++

    • Auto

      ++ Ein wirklich weiter Trip… Ab Bern 2145 km über Venedig, Zagreb, Belgrad, Sofia… Nur für wirklich Abenteuerhungrige!!!++

    • Flugzeug

      ++ Zu "normalen" Zeiten sehr einfach: von allen grösseren europäischen Flughäfen gibt es Verbindungen z.B. mit Austrian, Transavia, Wizz oder LOT ++

    Hello!
    Please select your language