KROATIEN: KORNATI & DUGI OTOK


FACTS

Stacks Image 534

++ Eine abenteuerliche Camping- & Bivaktour in einem einzigartigen, geschützten Paddelparadies ++
++ DER Abschluss der Touring-Saison 2021: Majestätische Klippen, einsame, karge Inseln, warmes Wasser und (vermutlich) immer wieder Delfine ++
++ Hier kommen sportliche Tourenpaddler auf ihre Kosten – ohne dass dabei je Langeweile aufkäme ++

PREIS: 1250 CHF
Exkl. An- und Abreise, Unterkunft und Verpflegung. Aufpreis bei weniger als 4 Personen: 100 CHF

LEVEL: GRÜN
Was ist mein Level?

16.–23.10.2021

DETAILS

    • Überblick
      Geplant ist eine einwöchige, unvergessliche Seekajak-Campingtour mit Start und Ende in Murter. Dazwischen die blaue Adria und der Kornati-Archipel mit seinen dutzenden, meist unbewohnten und kargen Inseln, ein paar wenige, verstreute und romantische Marinas und die dramatischen Klippen der Hauptinsel Dugi Otok. Wir biwakieren, campen oder schlafen auch mal im Gasthaus – und genauso kochen wir im Camp oder essen auch mal in der Konoba in einem kleinen Hafen. Kroatien ist genial – und diese Gegend hier sowieso! Wir waren schon oft hier unterwegs und freuen uns immer wieder darauf, zurückzukommen!

      Das Wasser ist hier im Oktober noch warm. Meistens paddeln wir in Shorts und leichtem UV-Shirt, nur wenn es windig ist, kann es auch mal etwas kühler werden. Keineswegs zu unterschätzen sind hier jedoch die wechselhaften Wetterbedingungen und die daraus resultierende See: Kündigt sich die Bora, ein starker Fallwind aus Norden, an, bleiben wir an Land. Bläst jedoch der Jugo aus Süden, dann gibt es wunderschönen Swell an der Aussenseite des Archipels. Es gibt kaum schönere Momente beim Seekajakfahren, als wenn plötzlich aus den Wellen vor den Klippen Delfine oder grosse Thunfische springen. Dies sind die magischen Momente, in denen wir wirklich eins werden mit dem Meer.
    • Tag 1
      Tag 1, Samstag (Anreisetag)
      Wird treffen uns im Laufe des Nachmittags auf der durch eine Brücke mit dem Festland verbundenen Insel Murter, im gleichnamigen Dorf aus dem Campingplatz. Yuri reist von Süden her, aus Albanien an, und wird vermutlich gegen späten Nachmittag oder sogar abends eintreffen.
    • Tag 2–7
      Tag 2 bis 7
      Die genaue Reiseroute machen wir von den gegebenen Bedingungen abhängig. Meint es Neptun gut mit uns, werden wir zunächst in Richtung Nordwesten paddeln, wo die Bucht von Telašćica, die Leuchtturminsel Vela Sestrica und die hohen Klippen von Dugi Otok auf uns warten. Nachdem wir in zwei bis drei Tagen dieses Gebiet ausgiebig erkundet haben, werden wir uns wieder auf nach Süden machen und an der Aussenseite der vorgelagerten Inseln entlang paddeln. Diese Strecke ist unbeschreiblich schön und gleichzeitig sehr spannend – denn nicht immer gibt es Anlandemöglichkeiten, was v.a. bei Wind und Wellen für etwas Nervenkitzel sorgen kann.

      An der Südspitze der Inselgruppe angelangt, drehen wir wieder ab nach Norden, zurück zu unserem Ausgangspunkt. Je nachdem, welche Abstecher wir alle machen können, werden wir am Ende zwischen 100 und 120 km gepaddelt sein.
    • Tag 8
      Tag 8, Samstag
      An unserem letzten Tag wollen wir noch einmal entspannen und die Sonne und das Meer geniessen. Wir werden in Ruhe die Ausrüstung zusammenpacken und uns nach einem letzten Bad im Meer am frühen Abend auf den Heimweg machen.

      Wer von Zadar aus nach Hause fliegt, hat genügend Zeit, um in aller Ruhe zum Flughafen zu gelangen.
    • Mehr Infos
      Gruppengrösse: Drei bis sechs Teilnehmer

      Im Preis inbegriffen sind Boot, Paddel, Schwimmweste und Spritzdecke sowie, falls benötigt, Neopren-Long-John, Schuhe, Paddeljacke und Helm. Bitte bringe in jedem Fall eigene Funktionsunterwäsche (Wolle oder eng anliegendes Fleece, KEINE Baumwolle!) und Badebekleidung mit.

      Du kannst auf Wunsch auch einen Trockenanzug bei uns mieten. Kosten: 120 CHF


      Gruppenkasse:
      Wie immer führen wir auch in Kroatien eine gemeinschaftliche Gruppenkasse für die Verpflegung. Genauer gesagt sogar zwei: Eine für Essen (Einlage 100 € pro Person) und eine für Alkohol (je nach Konsum bzw. Selbsteinschätzung). Du bist weder verpflichtet, in die Gruppenkasse einzuzahlen, noch mit uns gemeinsam zu essen. Aber das gemeinsame Kochen und Essen nach einem anstrengenden Paddeltag macht einfach Spass und stärkt nicht nur unsere müden Muskeln, sondern auch das Gemeinschaftsgefühl. Mehr zu diesem Thema findest du hier.

      Wetter: Natürlich können wir dir keine Garantie für Wetter und Seegang geben. Um die Sicherheit zu gewährleisten, entscheidet unser Guide vor Ort anhand unserer Sicherheitsregelungen jeden Tag aufs Neue über die Durchführbarkeit des Programms. Als erfahrene Seekajaker wissen wir: Neptun hat stets das letzte Wort.

      Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer. Wir empfehlen dir ausserdem dringend, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschliessen. Bitte lese auch unsere AGB zu Stornogebühren, Fristen etc.
    Stacks Image 560
    Stacks Image 562
    Stacks Image 564
    Stacks Image 566
    Stacks Image 568
    Stacks Image 570

    VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE TEILNAHME:

    ++ Schwimmkenntnisse ++
    ++ Als Mindestvoraussetzung musst du bei windigem Wetter (3+ Bft) im Kajak auf einem See sehr sicher sein und die Grundlagen beherrschen ++
    ++ Der Umgang mit der Spritzdecke, Ein- und Ausstieg etc. funktionieren selbstständig++
    ++ Du bist fit genug, um eine Woche lang täglich rund 25 km zu paddeln ++
    ++ Diese Tour bietet einen sanften Übergang von Level Grün zu Rot: Sie eignet sich hervorragend für alle, die bereits erste Erfahrungen auf dem Meer gemacht haben, aber noch mehr Erfahrung sammeln möchten, bevor sie bei einer "roten" Tour mitmachen möchten ++

    Stacks Image 3

    KLICKE HIER, UM DEINEN PLATZ ZU RESERVIEREN


    So kommst du nach Murter:

    • Zug, Fähre, Bus

      ++ Es fahren regelmässig Fernbusse von Zürich nach Zadar ++
      ++ Ab Zadar fährt alle drei Stunden ein Bus (Liburnija-Zadar) bis Pakoštane ++
      ++ Von dort aus sind es noch einmal 34 km, die mit dem Taxi gefahren werden müssen (wenn es möglich ist, versuchen wir allerdings eine Abholung zu organisieren!) ++

    • Auto

      ++ Auto: Fahrgemeinschaften ab Schweiz über Mailand, Verona, Padua, Triest, Rijeka und Zadar ++

    • Flugzeug

      ++ z.B. mit Austrian oder Lufthansa ab Zürich oder Basel bzw. von praktisch allen europäischen Flughäfen aus nach Zadar ++
      ++ Ab Zadar fährt alle drei Stunden ein Bus (Liburnija-Zadar) bis Pakoštane ++
      ++ Von dort aus sind es noch einmal 34 km, die mit dem Taxi gefahren werden müssen (wenn es möglich ist, versuchen wir allerdings eine Abholung zu organisieren!) ++

    Hello!
    Please select your language